WinterWorld „Goodbye Wiesbaden“
18.01.2014
Rhein-Main-Hallen
Wiesbaden
  • Besucherzahl: 11.000
  • Anzahl DJs und Live-Acts: 23
11.000 feierten große Abschiedsparty

Zum letzten Mal fand WinterWorld am Samstag in den Rhein-Main-Hallen Wiesbaden statt.

Mit einer grandiosen Party verabschiedete sich WinterWorld am vergangenen Samstag aus Wiesbaden. 11.000 euphorische Besucher feierten bis in die frühen Morgenstunden in den ausverkauften Rhein-Main-Hallen, die in diesem Jahr abgerissen werden. TopActs wie ATB, Dapayk & Padberg oder Klaudia Gawlas sorgten mit unterschiedlichen elektronischen Sounds für volle Tanzflächen.

„Mit dem sprichwörtlich lachenden und weinenden Auge verabschieden wir uns aus Wiesbaden. Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt. Und die Besucher auch, wie man an der tollen Veranstaltung und den euphorischen Reaktionen sehen kann. Vielleicht gibt es ja ein Wiedersehen, wenn 2018 die neuen Rhein-Main-Hallen fertig sind. Bis dahin wird WinterWorld an einem anderen Ort stattfinden“, zieht Oliver Vordemvenne von der veranstaltenden Agentur I-Motion das Resume.

Sichtlich Spaß hatten auch die mehr als 20 auftretenden Künstler, die ebenso euphorisch hinter oder sogar auf dem DJ-Pult mitfeierten. Ein Highlight des Abends war sicherlich der Auftritt des Weltstars ATB im „Nordpol“. Er ließ hunderte LED-Leuchtstäbe ans Publikum verteilen und sorgte so für ein riesiges buntes Farbenmeer. Ein weiterer TopAct war Dapayk & Padberg im „Mixery-House“. Hier untermalte das Model Eva Padberg housige Beats mit passendem Live-Gesang. Wem die Musik auf den ersten beiden Floors zu sanft war, hielt sich lieber in der „Blue Box“ auf. Dort gab es von Künstlern wie Klaudia Gawlas oder Kerstin Eden puren Techno zu hören.

Trotz des Abschieds von Wiesbaden gibt es keinen Grund zur Traurigkeit. Denn der Startschuss ins Partyjahr wird im nächsten Jahr wieder bei WinterWorld fallen - dann nur an andere Stelle.