NATURE ONE
01. - 03.08.2014
Raketenbasis Pydna
Kastellaun/Hunsrück
  • Besucherzahl: 72.000
  • Anzahl DJs und Live-Acts: 390
72.000 feiern das goldene NatureOne-Jubiläum

Großartige Stimmung bei NATURE ONE: 72.000 Raver gratulieren zur goldenen 20

NATURE ONE „The Golden 20“: Am Sonntagmorgen ging Deutschlands größtes OpenAir-Festival für elektronische Musik auf der Raketenbasis Pydna im Hunsrück bei bestem Wetter friedlich zu Ende. Zum Jubiläum besuchten 72.000 Raver den 1995 erstmals veranstalteten OpenAir-Rave. Über 300 DJs und LiveActs spielten auf vier Head- und 19 Clubfloors alle Arten elektronischer Musik. Mit dabei Weltstars wie Axwell, Paul van Dyk, Sven Väth und Chris Liebing.

„Wenn mir jemand in den ersten Jahren erzählt hätte, zum 20-jährigen Jubiläum würden 72.000  Menschen NATURE ONE besuchen – ich hätte ihn für verrückt erklärt“, erzählt der „Festivalerfinder“ Nikolaus Schär bei der NatureOne-Pressekonferenz. Tatsächlich war in diesem Jahr das Festival bereits einige Tage vorher ausverkauft.

Auf insgesamt 23 Floors feierten die euphorischen Besucher zu Weltstars wie Axwell, Paul van Dyk, Sven Väth und Chris Liebing. Es herrschte eine begeisterte und friedliche Stimmung, die selbst Top-DJ ATB am Ende seines Sets zu Tränen rührte. Nostalgie gab es auf dem „Golden20-Floor“: Hier spielte Acts, die bereits bei der Premiere des Festivals im Jahr 1995 auf der Bühne standen. Unter anderem Mark’Oh, Charly Lownoise & Mental Theo und Oliver Bondzio.

Damit solch ein Großevent reibungslos funktionieren kann, ist eine gute und enge Zusammenarbeit aller Beteiligten notwendig. Daher bedankte sich I-Motion Geschäftsführer Nikolaus Schär abschließend bei Sponsoren, Künstlern, Partnerfirmen, Mitarbeitern und insbesondere auch bei den Rettungskräften, den Behörden, der Polizei und der Landesregierung für die Unterstützung.