TOXICATOR
26.11.2011
Maimarkthalle
Mannheim
  • Besucherzahl: 7.200
  • Anzahl DJs und Live-Acts: 31
Harter Sound in Mannheim

TOXICATOR in der Mannheimer Maimarkthalle mit Besuchersteigerung: 7.200 feiern zu Hardcore, Hardstyle und Hardtechno

Die „Harder Styles“ der elektronischen Musik werden auch im Rhein-Neckar-Raum immer beliebter. Zur dritten Ausgabe von TOXICATOR am vergangenen Samstag kamen erneut deutlich mehr Besucher in die Maimarkthalle Mannheim als im Jahr zuvor. Auf drei Floors feierten 7.200 zu Hardcore, Hardstyle und Hardtechno.

„Begeisterte Stimmung, reibungsloser Ablauf, harter Sound“ bringt Rebecca Stuffer vom Veranstalter I-Motion das Resümee der dritten TOXICATOR auf den Punkt. Die erneute deutliche Steigerung bei den Besucherzahlen zeige, wie populär die „Harder Styles“ der elektronischen Musik sind, auch ohne dass man davon in den Mainstream-Medien Notiz nimmt. Um genügend Platz für alle 7.200 Besucher zu haben, wurden die drei Floors gegenüber dem vergangenen Jahr vergrößert. Und auch die Sound-, Licht-, und Lasertechnik wurde nochmals aufgestockt.

Mit Angerfist, Outblast, Evil Activities, Luna, Psyko Punkz, Negative A, Arkus P. oder Frank Kvitta spielten international angesagte Headliner bei TOXICATOR. Über 30 Acts aus den Bereichen Hardcore, Hardstyle und Hardtechno waren sichtlich begeistert vom feierfreudigen TOXICATOR-Publikum, das bis zum Veran-staltungsende am Sonntagmorgen um 7 Uhr in großer Zahl durchgehalten hatte.