electric city
04.11.2011
Koblenz
  • Besucherzahl: 6.500
  • Anzahl DJs und Live-Acts: 60
6.500 tanzen in der "electric city"

Erfolgreiche 11. Ausgabe von electric city in Koblenz – Über 60 DJs und Live-Acts spielten in 13 Clubs.
electric city ist Kult in Koblenz: 6.500 Besucher feierten bei der „Leading Clubnight in Town“. Damit avancierte die 2011er Ausgabe zur zweitstärksten überhaupt in der 11jährigen Party-Historie. So viele Clubs wie dieses Jahr waren noch nie dabei. Auf 13 Floors sorgten über 60 DJs und Live-Acts für ein genreübergreifendes elektronisches Party-Spektakel.

„electric city hat in Koblenz ein festes Standing, die Veranstaltung ist Kult“ resümiert Oliver Vordemvenne vom Veranstalter I-Motion. Der Besucherrekord vom Jubiläumsjahr 2010 konnte zwar nur angekratzt werden, aber das sorgt bei der Stimmung der Macher keineswegs für Trübsinn. „Alle sind zufrieden und glücklich. In allen Clubs wurde die ganze Nacht gefeiert“, erzählt Vordemvenne.

Über 60 DJs und Live-Acts sorgten für eine riesige Bandbreite elektronischer Beats. Von housigen Klängen von „Format:B“ aus Berlin über Drum’n’Bass von „Bassface Sascha“ bis Hardcore von „Predator“. Fast schon traditionell spielte auch Felix Kröcher bei electric city. Der „German Techno Master“ kennt Clubs auf der ganzen Welt, aber in Koblenz fühlt er sich fast schon ein bisschen zu Hause. „Ich komme sehr gerne nach Koblenz, die Stimmung ist hier immmer top“ sagte er euphorisiert nach seinem Auftritt im „Nachtwerk“.

Um 06 Uhr am Samstagmorgen war in allen Clubs Feierabend. In allen? Nein, im „Vogue Club“ ging es bei der AfterHour bis in den Mittag weiter. Auch das hat Tradition bei electric city.