SYNDICATE
02.10.2010
Westfalenhallen
Dortmund
  • Besucherzahl: 15.000
  • Anzahl DJs und Live-Acts: 40

Das war die Härte: SYNDICATE, das Event für Hardcore, Hardtechno und Hardstyle hat unter dem Dach der Dortmunder Westfalenhallen 15.000 Menschen vereint - das ist neuer Rekord. Auf drei Floors feierten die "Ambassadors in harder Styles" (Botschafter der harten Stilrichtungen) ausgelassen und friedlich zum Sound von rund 40 DJs und LiveActs und machten die vierte Auflage von SYNDICATE zu einem großen Erfolg.

Am vergangenen Samstag wurde einmal mehr bewiesen, wie groß und friedlich die Fanbase für harte elektronische Musik ist. SYNDICATE ist eine Gemeinschafts- produktion der deutschen Agentur "I-Motion" und der niederländischen Agentur "Art of Dance", die das Event bereits zum vierten Mal für die Szene der "harder styles" gemeinsam durchgeführt haben. "Das schon nach vier Jahren 15.000 Besucher zu SYNDICATE kommen ist unglaublich. Die Stimmung war einzigartig!", bestätigt Oliver Vordemvenne vom Veranstalter I-Motion.

Die begeisterte Stimmung der Besucher lag nicht zuletzt am international besetzten LineUp der drei Areas "Masters of Hardcore", "Hardstyle Prison" und "Hardtechno Force". Rund 40 Künstler waren dabei - eine Mischung aus Altmeistern und Neuentdeckungen. International bekannte Stars wie "PET Duo", "Crypsis", und "Korsakoff vs. Outblast" übertrafen alle Erwartungen in den drei technisch gigantisch aufgerüsteten Hallenbereichen. Zu den Highlights der Nacht zählten neben monströsen Bühnenkonstruktionen und aufwendigen Licht- und Laserinstallationen auch Überraschungen wie DJane Korsakoff im überdimensional großen Gummiball, in dem sie sich minutenlang vom Publikum tragen ließ.