SYNDICATE
06.10.2007
Westfalenhallen
Dortmund
  • Besucherzahl: 10.000
  • Anzahl DJs und Live-Acts: 50
Hart, Härter, SYNDICATE:

Das erste Festival für die härtesten Gangarten der elektronischen Musik feierte eine erfolgreiche Premiere. DJs und Publikum testeten am vergangenen Samstag die Belastungsgrenze der Dortmunder Westfalenhallen. Insgesamt sorgten über 50 DJs und Live-Acts für harten Sound und den nötigen Druck auf den vier Floors.

Mit den Sets von Viper XXL, Luna, Hellfish und Tommyknocker vs. Stunned Guys ist die erste SYNDICATE am Sonntagmorgen zu Ende gegangen. Zwölf Stunden lang gab es alle harten Gangarten der elektronischen Musik auf vier Floors zu hören. Unter anderem legten Sven Wittekind, Marco Remus, Robert Natus und Catscan auf. Als Live-Acts rockten Pet Duo, Rotterdam Terror Corps und The Destroyer. DJs für die harten Sounds aus halb Europa hatten sich in Dortmund versammelt. Ob Hardcore, Hardstyle, Hardtechno oder Industrial – jeder Stil hatte eine eigene Arena.

Auch das Publikum war international. Neben den zahlreichen deutschen und holländischen Gästen kamen die Besucher aus Frankreich, Luxemburg, England, Spanien, Belgien und der Schweiz. Insgesamt 10.000 Besucher feierten ausgelassen das neue Festival in Dortmund.