NATURE ONE
03.-05.08.2007
Raketenbasis Pydna
Kastellaun/Hunsrück
  • Besucherzahl: 50.000
  • Anzahl DJs und Live-Acts: 300
50.000 Einwohner im dreizehnten Land

5.000 Besucher mehr als im letzten Jahr bei NATURE ONE in Kastellaun / Hunsrück.

NATURE ONE „Das dreizehnte Land“ ist vorbei und die „13“ im Titel war für das größte Festival der elektronischen Musik keine Pechzahl. 50.000 Besucher feierten vier Tage und drei Nächte auf der Raketenbasis Pydna bei Kastellaun – 5.000 Menschen mehr, als im letzten Jahr.

"Das war eine sehr erfolgreiche NATURE ONE mit  so vielen fröhlichen jungen Leuten“, freute sich Nikolaus Schär vom Veranstalter I-Motion aus Mülheim-Kärlich / Koblenz. Die Besuchersteigerung führt er auch auf das gute Sommerwetter zurück.

Das LineUp der 4 Head-Areas und 17 Clubs gilt als eines der besten und internationalsten der vergangenen 13 Jahre. Techno-Legenden wie Paul van Dyk, Sven Väth und Carl Cox trafen auf junge Stars wie Felix Kröcher, Sven Wittekind oder DJ Murphy vs. Christian Fischer. „Auf keinem Festival der Welt gibt es so ein Gefühl wie hier. Nirgendwo ist so viel Energie“, schwärmte DJ Murphy aus São Paolo. „Ich habe das Gefühl es wird jedes Jahr besser“, sagte Chris Liebing.

Auf 80 Hektar Wiesen und unter blauem Himmel feierte die Bevölkerung des „dreizehnten Land“ auch im Camping-Village eine ausgelassene Party. Der Ablauf der Veranstaltung verlief absolut reibungslos. Dafür sorgten insgesamt rund 2.500 Mitarbeiter.