Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Webseiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos OK
NATURE ONE NATURE ONE NATURE ONE NATURE ONE NATURE ONE NATURE ONE

Editorial

Logo DasDing Logo Mixery Logo Mixery

Aftermovie 2016

NATURE ONE „red dancing flames“
05. - 07.08.2016Raketenbasis PydnaKastellaun/Hunsrück
Fr.: 20 - 06 Uhr • Sa.: 18 - 08 Uhr • Camping ab Do. 10 Uhr • Mixery-Opening 20 Uhr
 
 

red dancing flames

NATURE ONE 2016 • red dancing flames

Red dancing what? Die Social-Media-Community rätselte: „Was hat das zu bedeuten?“ Dabei ist es ganz einfach: Red steht für die Liebe, die Ihr verbreitet. Für die Energie, die Ihr ausstrahlt. Für den Sonnenuntergang, der die Wiesen und Felder des Hunsrücks in ein kräftiges Abendrot taucht. Dancing steht für die Musik und den Tanz unterm Sternenhimmel. 65.000 in Bewegung zu Bass, Beat und Melodie. Flames ist die Verkörperung der Leidenschaft. Der Funke, der das ganze Jahr in Euch glimmt. Und zum lodernden Feuer wird, wenn Ihr endlich wieder im NatureOne-Land seid.

Vier Tage und drei Nächte tauscht Ihr das heimische Bett gegen Schlafsack und Zelt. Erlebt zehntausendfach das grenzenlose Wir-Gefühl. Fremde werden zu Freunden. Denn „Red“ bedeutet hier nicht „Halt“, sondern „Go!“. Geht aufeinander zu. Feiert das Leben. Auf grünem Gras oder im Stroboskop-Nebel zwischen meterdicken Betonwänden. Streckt die Arme in die warme Nachtluft und singt „Wonderful Days“ auf dem Classic Terminal. Toleranz, Freiheit, Open-Mindedness – das sind seit jeher unsere Werte.

Aus acht mach zehn – die Liebe für Techno bekommt noch mehr Platz: Im neuen 10-Mast-Zelt des Century Circus. Dringend nötig bei Acts wie Sven Väth, Adam Beyer, Chris Liebing, Dave Clarke, Sam Paganini und Klaudia Gawlas. Dancing under the stars – der OpenAirFloor mit einem LineUp heißer als jeder Flame-Jet: Robin Schulz, Paul van Dyk, Laidback Luke, Sander van Doorn, R3HAB, Markus Schulz oder Moguai.

Insgesamt über 350 Acts aus der ganzen Welt. Viele von ihnen auf den 19 Clubfloors. Seit vielen Jahren öffnet die Würzburger Nachtleben-Institution „Airport“ ihre Dependance auf der Pydna. Das Trio Infernale „abstract“, „Butan“ und „Lehmann“ verschleißt Eure Air Max genauso wie die „Masters of Hardcore“. Und ein „Grüezi!“ an die Neulinge vom „Borderline“ aus der Schweiz.

NATURE ONE ist die beste Zeit des Jahres.
Und wenn einmal ein kalter Wind durch Dein Leben weht: Die „red dancing flames“ wärmen Dein Herz.
Heute, morgen – für immer.

Trailer 2016